Kurzporträts der Referenten

Andreas Neuner, Agentur für Arbeit München, Berufsberater 

Ich plane und organisiere die Veranstaltung „Faszination Sprache“, weil …

… das Thema aktuell und wichtig ist. In einer eng vernetzten Welt ist es wichtig, dass wir uns mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen verständigen können. Miteinander sprechen bedeutet zu verstehen. Andere zu verstehen ist die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben in unserem Land, in Europa, in aller Welt. In „Faszination Sprache“ möchte ich die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in diesem Bereich aufzeigen und Jugendliche ermutigen, ihr Interesse und ihre Begeisterung für Sprache(n) auch beruflich zu nutzen. Mehr >>>

Karina Fink, Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Referentin update.jung und erwachsen

Ich plane und organisiere die Veranstaltung „Faszination Sprache“, weil …

… das Thema „Sprache“ an unserem Veranstaltungsort – in einer großen Bibliothek mit vielen unterschiedlichen Medien – einfach bestens aufgehoben ist.  In Studium (Buchwissenschaften an der LMU, Masterstudium in den Niederlanden) und Beruf habe ich mich immer mit Sprache in vielen Formen und Facetten beschäftigt.  Mehr >>>

Wir freuen uns auf eine schöne und spannende Veranstaltung und möchten nun unsere Referent*innen näher vorstellen:

Unsere Referent*innen 


Dirk von Gehlen, Süddeutsche Zeitung, Leiter Social Media und Innovation, Autor, Vortragsredner

Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation, in der er u.a. das Magazin Süddeutsche Zeitung Langstrecke entwickelt hat. Er ist Autor der Gebrauchsanleitung für das Internet (Piper Verlag) und weiterer Sachbücher. Er befasst sich seit Jahren mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung („Mashup – Lob der Kopie“ und „Meta – Das Ende des Durchschnitts“). Mehr >>>

Anette Kolb, Bayerischer Journalistenverband, fest-freie Autorin und Regisseurin

Sie studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Musikwissenschaft und Komparatistik in Bochum und Glasgow. Beim Bayerischen Rundfunk arbeitet sie seit 2004 als fest-freie Autorin und Regisseurin (Fernsehen und Online) im Bereich Wissenschaft und Bildung. Mehr >>>

Laura Jenni, Synchronsprecherin

20 Jahre jung, aber schon 14 Jahre Berufserfahrung als Synchronsprecherin! Sie ist die deutsche Stimme der Mitsuha im  Animé „Your Name – Gestern, heute und für immer“. Mehr >>>

Florian Böhm, Mediaschool Bayern

Er bildet an der Mediaschool Bayern angehende Journalisten für die Bereiche Radio und Fernsehen aus. Er kooperiert dort mit zahlreichen Rundfunk- und TV-Sendern. Die Mediaschool Bayern produziert außerdem selbst ein Radioprogramm auf M94.5 und eigene TV-Formate. Mehr >>>

Tina Eichhöfer, Münchner Volkshochschule, Head of MVHS Language Department  

Sie leitet den Programmbereich Fremdsprachen an der Münchner Volkshochschule. Mehr als 50 Fremdsprachen stehen auf dem Programm. Ihr Team plant und organisiert jedes Jahr etwa 3.000 Sprachkurse für 34.000 Teilnehmende. Mehr >>>

Paul Gaudernak, Random House Audio, Lektorat Hörbuch

Er plant, konzipiert und realisiert Hörbücher, ist immer auf der Suche nach der richtigen Stimme für das Hörbuch und arbeitet eng mit Autoren, Sprechern und Schauspielern zusammen. Mehr >>>


Ingo Heyse, Hueber Verlag, Stellvertretender Leiter Redaktion Fremdsprachen

Er entwirft Materialien für den Sprachunterricht und begleitet die Entstehung von Lehrbüchern – und das für Deutsch als Fremdsprache, Dänisch, Niederländisch, Schwedisch und Russisch. Mehr >>>


Carola Gäde, Internationale Jugendbibliothek, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie entwickelt Ideen und Konzepte für Veranstaltungen in der weltweit größten Kinder- und Jugendbibliothek im Schloss Blutenburg und ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mehr >>>


Jochen Weber, Internationale Jugendbibliothek, Leitung Lektorate

Er konzipiert Projekte, rezensiert Bücher, moderiert Veranstaltungen und präsentiert Autoren – und kommuniziert täglich auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Mehr >>>


Matthias Drobinski, Süddeutsche Zeitung, Journalist, Ressort Innenpolitik / Meinungen

Er ist Journalist, Redakteur und Wörterdompteur. Glück ist, wenn der Funke zu den Lesern / zum Publikum überspringt. Mehr >>>

Jan Schönherr, Literaturübersetzer

Er hat Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und sich dann für das Masterstudium „Literarisches Übersetzen“ an der LMU entschieden. Er hat bereits Bücher von Charles Bukowski, Michale Wolff (Feuer und Zorn) und Michelle Obama übersetzt. Mehr >>>

Natalie Maupetit, NM Übersetzungen, Fachübersetzerin

Ein gut übersetzter Text ist ein Text, dem man nicht anmerkt, dass es sich um eine Übersetzung handelt. Die gebürtige Französin liebt es, mit Wörtern zu spielen und an Sätzen zu feilen. Seit mehreren Jahren übersetzt sie stil- und sprachsicher u.a. juristische Texte, Webseiten und Produktkataloge aus dem Deutschen und dem Englischen in ihre Muttersprache. Mehr >>>

Birgit Wimmer, Diplom-Bibliothekarin, Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig

Sie hat als Bibliothekarin täglich mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun und bewahrt den Überblick über unzählige Medienangebote – vom klassischen Buch, über CDs und Computerspiele bis hin zu eLearning. Mehr >>>

Expertenrunde Digitalisierung

Florian Böhm, Mediaschool Bayern

Er bildet an der Mediaschool Bayern angehende Journalisten für die Bereiche Radio und Fernsehen aus. Er kooperiert dort mit zahlreichen Rundfunk- und TV-Sendern. Die Mediaschool Bayern produziert außerdem selbst ein Radioprogramm auf M94.5 und eigene TV-Formate. Mehr >>>

André Düdder, Hueber Verlag, Projektleiter „Creating and Changing Digital Education“

Er ist beim Hueber Verlag für die Weiterentwicklung der digitalen Medien verantwortlich und ist auch in der abstrakten Sprachwelt der Bits und Bytes zuhause.  Digitale Angebote zum Sprachenlernen sollen vor allem Freude bereiten und die Interaktion mit anderen ermöglichen.   Mehr >>>

Dirk von Gehlen, Süddeutsche Zeitung, Leiter Social Media und Innovation, Autor, Vortragsredner

Bei der Süddeutschen Zeitung leitet er die Abteilung Social Media/Innovation, in der er u.a. das Magazin Süddeutsche Zeitung Langstrecke entwickelt hat. Er ist Autor der Gebrauchsanleitung für das Internet (Piper Verlag) und weiterer Sachbücher. Er befasst sich seit Jahren mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung („Mashup – Lob der Kopie“ und „Meta – Das Ende des Durchschnitts“).

Maribert Wiles, Fremdspracheninstitut der LHSt München, Dozentin für Computer Aided Translation

Die Diplom-Übersetzerin unterrichtet das Fach „Computer Aided Translation“ am Fremdspracheninstitut der Stadt München und gibt uns einen vertieften Einblick in die Auswirkungen der Digitalisierung in diesem Berufsfeld. Mehr >>>